Freiwillige aufnehmen

 

Über das Reverse-Programm der weltkirchlichen Friedensdienste erhalten jedes Jahr 6 bis 10 Freiwillige aus den Partnerländern die Möglichkeit, einen weltkirchlichen Friedensdienst in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu leisten. Dies ist möglich, da Kirchengemeinden und soziale Einrichtungen aus unserer Diözese einen Einsatzplatz zur Verfügung stellen und die Freiwilligen aufnehmen. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Aufnahme von Freiwilligen.

Durch die Aufnahme von Freiwilligen können Sie:

 

Voraussetzungen in der Kirchengemeinde

 

Voraussetzungen in der Einsatzstelle

Die Freiwilligen

 

Unterstützung durch den BDKJ und die Hauptabteilung Weltkirche

 

Finanzen

Da der BDKJ anerkannte Trägerorganisation im weltwärts-Programm ist, werden 75% der Kosten durch das weltwärts-Porgramm getragen. Die übrigen 25% werden anteilig vom BDKJ, der Hauptabteilung Weltkirche und den Einsatzstellen der Freiwilligen erbracht.

 

Aktuelle Teilnehmer*innen aus dem Reverseprogramm:

Florencia Suyai Borda

Faviola Merino Cubas

Adrian Agustín Muñoz

Estefany Poñe Novay

Cecilia Macarena Rojas

Félix Alejandro Aragón Soriano

Victoria Carolina Galván

Saran Raj Sevaraj

Mellan Akampa

Pius Tenywa

 

 

 

Wer schon mitmacht

EST beim Reverse-Programm

Jahrgang 2012/2013

 

Jahrgang 2013/2014

 

Jahrgang 2014/2015

 

Jahrgang 2015 /2016

 

Jahrgang 2016 /2017

 

Jahrgang 2017/2018

 

Jahrgang 2018/2019

 

     Jahrgang 2019/2020