Fountain of Life Women Centre in Pattaya, Thailand

202109 Pattaya (1)
Infos zur Einsatzstelle

Einsatzfeld

Das Fountain of Life Women Centre bietet für viele Frauen (viele von ihnen Prostituierte bzw. ehemalige Prostituierte) aus Pattaya Kurse zur Friseurin oder Masseurin, Computerkurse sowie Sprachkurse in Deutsch, Englisch und Thai an. Daneben werden vom Zentrum auch psychologische Beratung und Gesundheitsberatung angeboten. Wichtigstes Ziel des Zentrums ist es, das Selbstbewusstsein der teilnehmenden Frauen zu stärken.

Die Hauptaufgabe für die Freiwilligen ist der Deutschunterricht, der nach einer kurzen Einführung täglich stattfindet und eigenverantwortlich erteilt wird. Daneben helfen die Freiwilligen in der Küche und bei der Vorbereitung und Durchführung der „Activity Days“ die einmal im Monat für alle Frauen des Zentrums angeboten werden. Zudem gibt es verschiedene Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung des Centers, in denen du mitwirken kannst.

Ort

Pattaya liegt 150 km südöstlich von Bangkok am Golf von Thailand im Süden Thailands und hat ca. 120.000 Einwohner. Die Stadt erstreckt sich 15km entlang der Küste. Es herrscht ein tropisches Klima. Zwischen 1993 und 2007 wuchs die Stadt wegen des Tourismus um fast 50%.

Anzahl der Freiwilligen

Diese Einsatzstelle ist für zwei Freiwillige. Im Projekt gibt es aus verschiedenen Ländern freiwillige Helfer, dabei unterrichtet jeder seine eigenen Klassen.

Wohnen

Du lebst mit anderen Freiwilligen und anderen Mitarbeiterinnen des Projekts in einer WG.

 202109 Pattaya (4)

Eindruck

von Tamara Ringer, Freiwillige 2014-15

Die Offenheit und das berühmte, schöne, thailändische Lächeln machen es einfach schnell in das Leben in
Thailand und den Alltag im Center einzusteigen. Arbeit ist im Center immer vorhanden. Man kann überall anpacken. Die Hauptaufgabe ist aber, Deutsch zu unterrichten. Wenn man in die Klassen kommt, wird man mit einem neugierigen und freundlichen Strahlen begrüßt. Die Frauen sind ganz unterschiedlich, aber was sie verbindet, sie wollen 2 Monate Deutsch lernen. Während dieser Zeit darf man als Lehrer zusehen wie die eher schüchternen Thais neue Freundschaften knüpfen, Fortschritte machen und an Selbstvertrauen
gewinnen. Wenn man es zulässt, kann man durch viele intensive Begegnungen, Gespräche oder
gemeinsames Essen die thailändishe Kultur kennen lernen. Ganz wichtig ist es offen, neugierig und
präsent zu sein. Gleichzeitig ist es ein schöne Erfahrung auch nochmal Schüler zu sein und festzustellen,
wie schwierig es ist eine fremde Sprache zu lernen. Lasst euch einfach vom Lächeln der Thais anstecken.
😀

Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

Träger

Diözesaner WFD (d-WFD)

Bewerbung

Für den Diözesanen WFD bewirbst du dich mit dem Bewerbungsbogen. Dieser steht ab Juli hier  unter „Bewerbung“ zur Verfügung.

Auf den Bewerbertagen werden alle Einsatzstellen des d-WFD ausführlich vorgestellt. Du kannst Dich auf drei davon bewerben. Im Anschluss bekommst Du ggf. eine Zusage für eine dieser Einsatzstellen.

202109 Pattaya (2)

Stand Juni 2016