Migranten- und Sozialarbeit in Puebla, Mexiko

Zur Einsatzstelle

Einsatzfeld

Du bist Freiwillige/r einer Kirchengemeinde in Puebla und arbeitest in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Gemeinde.

Ein großes Aufgabenfeld ist die Arbeit mit Geflüchteten die auf den Weg in die USA sind. Hier kannst du allerhand mithelfen beim Empfang und der Registrierung der MigrantInnen oder bei der Zubereitung von Speisen und beim sortieren von Spenden. Wenn du möchtest kannst du auch an Workshops teilnehmen und die MigrantInnen im Alltag mit einem offenen Ohr unterstützen.

Weitere Aufgabenfelder sind in der Indigenenpastoral, also der Begleitung von Menschen aus indigenen Dörfer. Du kannst in unterschiedlichen Jugendgruppen aktiv werden, an Wallfahrtprojekte teilnehmen, Katechese anbieten, in die Tansgruppen gehen und vieles vieles mehr.

Ort

Die Kirchengemeinden in liegen in einem Stadtteil Pueblas.

Anzahl der Freiwilligen

In dieser Kirchengemeinde werden zwei Freiwillige aufgenommen, die jedoch beide unterschiedliche Arbeitsfelder haben.

Wohnen

Alle Freiwilligen in Mexiko leben in einer Gastfamilie. Manche wohnen das ganze Jahr dort, andere wechseln die Familien im Laufe des Jahres.

Eindruck

Diese Einsatzstellen sind neu. Im Jahr 2018/19 werden die ersten Freiwilligen hier ihre Erfahrungen sammeln. Ganz sicher ist aber, die Arbeit mit den MigrantInnen ist ganz besonders wichtig!

Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

Träger

Diözesaner WFD (d-WFD)

Bewerbung

Für den Diözesanen WFD bewirbst du dich mit dem Bewerbungsbogen. Dieser steht ab Juli hier unter „Bewerbung“ zur Verfügung.

Auf den Bewerbertagen werden alle Einsatzstellen des d-WFD ausführlich vorgestellt. Du kannst Dich auf drei davon bewerben. Im Anschluss bekommst Du ggf. eine Zusage für eine dieser Einsatzstellen.

Stand Juni 2016