Weltkirchliche Friedensdienste

Mitleben - Mitbeten - Mitarbeiten

Unter diesem Motto bieten der BDKJ und die Hauptabteilung Weltkirche jungen Menschen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Möglichkeit, ein Jahr in Afrika, Lateinamerika oder Asien zu verbringen und lädt junge Menschen aus den Partnerdiözesen zu uns nach Deutschland ein.

Es gibt drei Formen der Weltkirchlichen Friedensdienste (WFD)

Diözesaner WFD (D-WFD)

...entsendet junge Menschen in die Partnerdiözesen von Rottenburg-Stuttgart, zur Zeit nach Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile, Ecuador, Uganda, Südafrika, Indien und Thailand.

Servicestelle für WFD (S-WFD)

...begleitet Kirchengemeinden bei der Entsendung junger Menschen in ihre Partnergemeinden, zur Zeit nach Ecuador, Peru, Paraguay, Argentinien, Uganda, Tansania und Indien. Interessierte Freiwillige können sich bei den Kirchengemeinden bewerben.

Reverse-WFD (R-WFD)

... gibt jungen Menschen aus unseren Partnerdiözesen die Möglichkeit zu einem WFD in unserer Diözese. Zur Zeit kommen Freiwillige aus Mexiko, Argentinien, Peru und Brasilien und Bolivien.

Freiwillige

Jetzt anmelden und die Welt "fair"ändern!



• Du interessierst dich dafür, ein Jahr lang in Lateinamerika, Afrika oder Asien zu leben?
• Du möchtest dort die Menschen und ihr Leben kennenlernen, indem du ein Jahr lang mit ihnen lebst, betest und arbeitest?

Wir haben dir hier alle wichtigen Informationen zusammengestellt, so dass du herausfinden kannst, ob der weltkirchliche Friedensdienst für dich das Richtige ist.

Rahmenbedingungen Einsatzstellen und Bewerbunginformationen



Kirchliche Organisationen

Träger werden - Projekte ermöglichen



Freiwillige aufnehmen Freiwillige entsenden



Viele Ordensgemeinschaften, Kirchengemeinden, kirchliche Vereine, Stiftungen und Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben partnerschaftliche Beziehungen mit Kirchengemeinden in Lateinamerika, Afrika und Asien. Diese Partnerschaften leben durch die persönliche Begegnung von Menschen. Im Rahmen der Weltkirchlichen Friedensdienste ist es möglich, dass junge Erwachsene als Botschafter ihrer Gemeinde einen Freiwilligendienst hier in Deutschland oder in Übersee absolvieren. Als Kirchengemeinde können Sie Freiwillige entsenden oder Freiwillige aufnehmen.

Wir

Das Team der Weltkirchlichen Friedensdienste

Die Weltkirchlichen Friedensdienste werden getragen von:


Postadresse
Fachstelle Globales Lernen
Antoniusstraße 3
73249 Wernau

Ingeborg Kontny
Verwaltungsangestellte
Telefon: 07153 3001 - 176
E-Mail: ikontny@bdkj.info
Eva Ludwig
Bildungsreferentin S-WFD
Telefon: 07153 3001 - 195
E-Mail: eludwig@bdkj.info
Franziska Weisshar
Bildungsreferentin D-WFD
Telefon: 07153 3001 - 102
E-Mail: fweisshar@bdkj.info
Theresa Kucher
Bildungsreferentin R-WFD
Telefon: 07153 3001 - 196
E-Mail: tkucher@bdkj.info
Juliane Kautzsch
Referentin, Hauptabteilung Weltkirche
Telefon: 07472 169-491
E-Mail: JuKautzsch@bo.drs.de
Richard Bösch
Pax Christi Referent
Der Pax Christi Referent wirkt in der Vorbereitung und Begleitung der Freiwilligen mit.
E-Mail: RBoesch@blh.drs.de
Philipp Schröder
missio-Diözesanreferent
Der missio-Diözesanreferent wirkt in der Vorbereitung und Begleitung der Freiwilligen mit.
E-Mail: pschroeder@bo.drs.de

Eindrücke

Der WFD-Reiseblog
Nov 0
Nov 0

St. Katharina

Seit zwei Wochen arbeite ich nun endlich im Waisenhaus St. Katharina. Auch wenn es eine relativ kurze Zeit ist, verspüre ich schon jetzt so etwas wie einem Alltag und es fühlt sich gut an. Jedem Morgen geh ich um 9 Uhr aus dem Haus und mache mich auf den Weg nach Katharina. Dort ist es noch […]

  Read more
Nov 0
Nov 0

Gelebte Weltkirche: Partnertagung

Ergenzingen Jedes Jahr schickt die Diözese Rottenburg-Stuttgart junge Freiwillige nach Afrika, Asien und Lateinamerika, damit sie einen weltkirchlichen Friedensdienst mit dem weltwärts-Programm leisten können. Vom 24. bis 31. Oktober 2017 sind nun zum ersten Mal die Partnerorganisationen aus Afrika und Asien in Deutschland zu Besuch. Insgesamt 28 MentorInnen unter anderem aus Indien, Thailand, Uganda, Ghana […]

  Read more
Okt 0
Okt 0

Brasilien 2017

Letzte Woche haben mein Mentor und ich Jugendlichen geholfen, ein Gewächshaus aufzubauen. Sie sind Schüler der Jugendagrarschule EJR. Kleinbauern, die nicht viel besitzen und ziemlich abgeschieden in den Bergen wohnen. Es war unglaublich heiß an dem Tag und zudem waren die Holzbalken kürzer als gedacht. Wir mussten immer wieder Distanzen und Längen nachmessen und uns […]

  Read more
Okt 4
Okt 4

Mi casa es tu casa – mein (zu-)Haus(e) in Mexiko

Der Begriff Willkommenskultur bezeichnet erstens eine positive Einstellung von Bürgern, Politikern, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Sportvereinen und anderen Institutionen zu Migranten. Zweitens drückt der Begriff den Wunsch aus, dass Migranten allen Menschen, denen sie begegnen, willkommen sein mögen. Diese Definition von Willkommenskultur erscheint in google, gefolgt von Artikeln wie „Flüchtlinge in Deutschland: Willkommenskultur, das war einmal“ und […]

  Read more

Notfall

en caso de emergencia / emergency



Im Notfall melden Sie sich bitte zu allererst bei uns.
Wir kooperieren eng mit der fid-Service- und Beratungsstelle für internationale Freiwilligendienste (AGEH). Falls wir nicht erreichbar sind, ist hier das Beratungstelefon zu hoch- akuten, lebensbedrohlichen Fragen rund um die Uhr erreichbar: 0049 (0)163 8830 882. Mehr Informationen

En caso de emergencias en el servicio voluntario, la línea de asesoramiento a, cuestiones de alto aguda potencialmente mortales de fid-Servicio y Centro de Información del Servicio Voluntario Internacional (AGEH) durante todo el día se alcanza: 0049 (0) 163 8830 882. Mas informaciónes

For emergencies in the volunteer service, the advice line to high-acute, life-threatening issues of fid-Service and Information Centre for International Voluntary Service (AGEH) around the clock is reached: 0049 (0) 163 8830 882. More informations

Impressum

Verantwortlichkeiten und rechtliche Hinweise

Für unser Impressum klicken Sie bitte hier